Corporate Responsibility und Nichtfinanzielle Erklärung

  • Verantwortung leben. Nachhaltigkeit ermöglichen.

Wir sind mehr als ein Unternehmen, das die Gesellschaft mit Telekommunikationsinfrastruktur versorgt: In einer zunehmend komplexen, digitalen Welt sind wir vertrauenswürdiger Begleiter in allen Lebenslagen. Dabei nehmen wir unsere Verantwortung gegenüber der Gesellschaft und der Umwelt sehr ernst. Systematisch arbeiten wir daran, mögliche negative Auswirkungen unserer Geschäftstätigkeit zu minimieren und zudem wirkungsvolle, positive Impulse für einen nachhaltigen Wandel zu setzen. Schon seit mehr als 20 Jahren berichten wir transparent über unsere Corporate Responsibility (CR) Aktivitäten. Jedes Jahr informieren wir umfassend in unserem CR-Bericht, im Geschäftsbericht und auf unserer Webseite über unsere Herausforderungen und Fortschritte als verantwortungsvolles, nachhaltig handelndes Unternehmen. Eine Wesentlichkeitsanalyse, die wir regelmäßig erstellen, hilft uns dabei, unsere Nachhaltigkeitsaktivitäten an den Erwartungen unserer Stakeholder auszurichten und die Berichterstattung entsprechend zu strukturieren.

Mit der vorliegenden zusammengefassten nichtfinanziellen Erklärung (nfE) kommen wir unserer Berichtspflicht nach dem CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz nach: Die nfE ersetzt das CR-Kapitel in unserem zusammengefassten Lagebericht. Bei der Auswahl der Sachverhalte, über die zu berichten ist, haben wir nicht nur die gesetzlichen Anforderungen berücksichtigt, sondern auch auf die langjährige Erfahrung aus unserem Wesentlichkeitsprozess zurückgegriffen. So können wir sicherstellen, dass wir die Erwartungen unserer Stakeholder erfüllen. Die Inhalte der nfE hat der Aufsichtsrat der Deutschen Telekom AG geprüft.Das Gremium wurde dabei von der PricewaterhouseCoopers GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft durch eine Prüfung mit begrenzter Sicherheit (Limited Assurance) unterstützt. Grundlage waren die International Standard on Assurance Engagements ISAE 3000 (revised). Alle Angaben in der nfE gelten, soweit nicht kenntlich gemacht, gleichermaßen für den Konzern und das Mutterunternehmen. Um Dopplungen innerhalb des Lageberichts zu vermeiden, verweisen wir an den betreffenden Stellen auf weiterführende Informationen in anderen Kapiteln. Verweise auf Angaben außerhalb des zusammengefassten Lageberichts sind weiterführende Informationen und nicht Bestandteil der nfE, daher nicht geprüft. Zudem erläutern wir in diesem Jahr erneut, wie wir mit unserem Kerngeschäft dazu beitragen, die UN-Nachhaltigkeitsziele der Agenda 2030 (Sustainable Development Goals, SDGs) zu erreichen. Für die beste integrierte Berichterstattung zu den SDGs wurden wir im Berichtsjahr mit dem Building Public Trust Award ausgezeichnet. Entsprechende Textpassagen im Lagebericht sind mit dem jeweiligen SDG-Symbol gekennzeichnet. Mit der Veröffentlichung unseres CR-Berichts 2017 im April 2018 werden wir in bewährter Form den weiteren Transparenzanforderungen unserer Stakeholder entsprechen und uns dabei weiterhin an den Leitlinien der Global Reporting Initiative (GRI) orientieren. Unser CR-Bericht wurde im Berichtsjahr aufgrund der herausragenden Berichtsleistung zum wiederholten Mal mit dem Econ Award in Platin ausgezeichnet. Grundlage für die Beschreibung der Konzepte in dieser nfE ist diese langjährige Berichterstattung in Anlehnung an GRI Standards.