13 Sonstige Rückstellungen

in Mio. €
  Rückstellungen aus Anlass der Beendigung von Arbeits-verhältnissen Übrige Personal-rückstellungen Rückstellungen für Rückbau- verpflichtungen Rückstellungen für Prozessrisiken Rückstellungen für Vertriebs- und Einkaufsunter- stützungen Übrige sonstige Rückstellungen Gesamt
Stand am 31. Dezember 2015 186 2 263 1 546 314 460 1 576 6 345
davon: Kurzfristig 183 1 452 66 307 460 899 3 367
Änderungen des Konsolidierungskreises (4) 0 0 0 0 (1) (5)
Währungsdifferenzen 0 21 16 1 4 6 48
Zuführung 62 1 892 327 64 470 417 3 232
Verbrauch (45) (1 595) (187) (26) (489) (446) (2 788)
Auflösung (3) (117) (80) (23) (30) (243) (496)
Zinseffekt 0 107 31 0 0 11 149
Sonstige Veränderungen 1 (17) (1) (2) 8 (86) (97)
Stand am 31. Dezember 2016 197 2 554 1 652 328 423 1 234 6 388
davon: Kurzfristig 178 1 472 51 318 423 626 3 068
Änderungen des Konsolidierungskreises 0 1 0 0 0 1 2
Währungsdifferenzen 0 (59) (65) (2) (25) (44) (195)
Zuführung 41 1 911 121 86 754 432 3 345
Verbrauch (54) (1 520) (57) (69) (423) (390) (2 513)
Auflösung (17) (121) (68) (17) (23) (163) (409)
Zinseffekt 0 0 22 0 0 11 33
Sonstige Veränderungen 0 (109) (14) 0 0 (1) (124)
Stand am 31. Dezember 2017 167 2 657 1 591 326 706 1 080 6 527
davon: Kurzfristig 166 1 481 40 311 706 668 3 372

Die Deutsche Telekom unterliegt bei der Bewertung der sonstigen Rückstellungen Zinssatzschwankungen, sodass die Auswirkung einer möglichen Zinssatzänderung auf die wesentlichen langfristigen Rückstellungen simuliert wurde. Die sonstigen, nicht personalbezogenen Rückstellungen werden mit laufzeitadäquaten und währungsraumspezifischen Zinssätzen diskontiert. Die Deutsche Telekom ermittelt hierfür Zinssätze, die Laufzeiten bis zu 30 Jahren abdecken. Die Zinsen reichen im Jahr 2017 im Euro-Währungsraum von 0,00 % bis 3,08 % (2016: von 0,00 % bis 3,38 %) sowie im US-Dollar-Währungsraum von 2,42 % bis 4,96 % (2016: von 1,72 % bis 5,56 %). Bei einer Erhöhung des Rechnungszinses um 50 Basispunkte bei sonst unveränderten Annahmen wäre der Barwert der wesentlichen langfristigen sonstigen Rückstellungen um 111,6 Mio. € (31. Dezember  2016: 107,7  Mio.  €) niedriger gewesen. Eine Verringerung des Rechnungszinses um 50 Basispunkte würde bei sonst unveränderten Annahmen zu einer Erhöhung des Barwerts der wesentlichen langfristigen sonstigen Rückstellungen um 103,1 Mio. € (31. Dezember 2016:
114,1 Mio. €) führen.

Die Rückstellungen aus Anlass der Beendigung von Arbeitsverhältnissen sowie die übrigen Personalrückstellungen umfassen Rückstellungen für den Personalumbau. Im Geschäftsjahr haben sich diese Rückstellungen wie folgt entwickelt:

in Mio. €
  01.01.2017 Zuführung Verbrauch Auflösung Sonstige Veränderungen 31.12.2017
Abfindungsmodelle 197 41 (54) (17) 0 167
Altersteilzeit 420 437 (294) 0 (74) 489
  617 478 (348) (17) (74) 656
davon: Kurzfristig 311         316

Die übrigen Personalrückstellungen umfassen u. a. Rückstellungen für Entgeltabgrenzungen, Beihilfen und Jubiläumszuwendungen.

Die Rückstellungen für Rückbauverpflichtungen enthalten die geschätzten Kosten für den Abbruch und das Abräumen eines Vermögenswerts und die Wiederherstellung des Standorts, an dem dieser sich befindet. Die geschätzten Kosten sind Bestandteil der Anschaffungs- und Herstellungskosten des betreffenden Vermögenswerts.

Die Rückstellungen für Prozessrisiken betreffen im Wesentlichen mögliche Inanspruchnahmen aus anhängigen Klagen. Im Schiedsverfahren Toll Collect besteht seit 2014 bilanzielle Risikovorsorge in angemessener Höhe. Für weitere Informationen verweisen wir auf die Erläuterung in Angabe 32 „Eventualverbindlichkeiten und -forderungen“.

Die Rückstellungen für Vertriebs- und Einkaufsunterstützungen werden für Händlerprovisionen, Werbekostenzuschüsse und Rückvergütungen gebildet.

Die übrigen sonstigen Rückstellungen enthalten eine Vielzahl dem Betrage nach geringer Einzelsachverhalte. Unter anderem sind hier Rückstellungen im Zusammenhang mit belastenden Verträgen aus schwebenden Geschäften, Unternehmensverkäufen und Standortschließungen überwiegend aus früheren Geschäftsjahren sowie Rückstellungen für Gewährleistungen und Altlasten (Umweltschutzrückstellungen) enthalten.